7. Pfungstädter Lk-Turnier

Äußerst erfolgreicher Saisonstart für TSV-Tennisspieler

Am Wochenende vom 25.04. bis zum 01.05.2019 nahmen 91 Teilnehmer am 7. Pfungstädter LK-Turnier auf den Tennisanlagen des TSV und TC Pfungstadt teil.

Einen außergewöhnlich guten Eindruck hinterließen hierbei die heimischen TSV-Spieler, die sich gleich in 4 Konkurrenzen den Turniersieg ergattern konnten.

In der leistungsklassenstärksten Kategorie der Herren (2-9) siegte Patrick Schlappner im Finale gegen Robert Metternich (Neu-Isenburg) deutlich mit 6:1 6:4, dem er noch in der Gruppenphase knapp unterlag. Zuvor konnte sich Patrick in einem nervenaufreibenden Halbfinale nach verlorenem ersten Satz (0:6) noch mit 6:3 7:5 gegen Lucas Hefter (Bobstadt) durchsetzen.

In der Leistungsklassenkategorie 16-23 siegte TSV-Spieler Philipp Schauwienold deutlich und gab hierbei im gesamten Turnierverlauf keinen Satz ab.

Neben Patrick Schlappner und Philipp Schauwienold werden auch Stephan Böttiger, Dennis Zimmer und Daniel Pfeffer in der Herren 30-Verbandsligamannschaft auflaufen und bewiesen schon beachtliche Frühform. Den Turniersieg der Herren 30-Konkurrenz sicherte sich Stephan Böttiger im Finale gegen den Spitzenspieler der Verbandsligamannschaft der SKG Frankfurt, Daniel Niebur und siegte mit 6:2 4:6 6:0. Im Halbfinale besiegte Stephan seinen Mannschaftskollegen Dennis Zimmer ebenfalls nach 3 hart umkämpften Sätzen mit 6:1 4:6 6:1. Daniel Pfeffer unterlag im Halbfinale denkbar knapp Daniel Niebur und kann sich, wie Dennis Zimmer, über einen guten dritten Platz freuen.

In der Damenkonkurrenz (LK 16-23) siegte TSV-Spielerin Stefanie Willner, wobei sie im Finale gegen die erst 13 Jahre alte Jessica Vierfuß (Leutershausen) nach einem 1:3-Rückstand im entscheidenden 3. Satz noch 2:6 6:4 und 6:4 siegte. Der Weg ins Finale führte über Monika Verheugen (ebenfalls TSV Pfungstadt), die nach 2 tollen Auftaktsiegen Dritte wurde.

Auch Markus Sterna konnte überraschen und gab sich erst im Finale Jens Schreiber (TC Pfungstadt) bei der Herren 40-Konkurrenz nach hartem Kapf 4:6 4:6 geschlagen. Im Halbfinale konnte er den an Position 2 gesetzten Favoriten Michael Müller (TC Walldorf Astoria) bezwingen.

In der Herren 50-Konkurrenz belegte Kai Weber (TSV Pfungstadt) ebenfalls einen hervorragenden 3. Platz und musste sich nur Turnierfavorit Thomas Steigerwald (Hanau) geschlagen geben, nachdem er zuvor die stärker eingestuften Jürgen Brennauer (Hofheim) und Richard Wetzig (Messel) besiegte.

Das durchweg positive Abschneiden der TSV-Spieler rundete Melanie Wiemer ab. Sie spielte im Finale der Damen 40 – Konkurrenz gegen Kerstin Drüschler (TC Kalbach) und siegte deutlich 6:2 6:1.

Insgesamt wurde das Turnier von den Teilnehmern durchweg positiv aufgenommen und alle Teilnehmer konnten wertvolle Spielpraxis für die unmittelbar bevorstehenden Team-Tennis-Saison sammeln.