Weltklassetennis beim TSV Pfungstadt

Die Verbandsligasaison der Herren 30-Mannschaft des TSV Pfungstadt verlief aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie bislang zwar ungewöhnlich, aber in sportlicher Hinsicht – da bereits vor Saisonstart klar war, dass es in dieser Saison wegen der Pandemie keine Absteiger geben würde – weitgehend unspektakulär. Durch 2 Saisonsiege hat die Mannschaft, trotz verletzungsbedingter Ausfälle, auch in sportlicher Hinsicht ihr Soll erfüllt.

Zum Saisonabschluss am kommenden Sonntag (13.09.) erwartet die Mannschaft ab 09.00 Uhr jedoch ein ganz besonderes Highlight auf der heimischen TSV-Anlage.

Gast ist der TV Ober-Eschbach, der bislang ungeschlagen den Durchmarsch in Hessens höchste Spielklasse, die Hessenliga, anstrebt. Um sicher aufzusteigen benötigt Ober-Eschbach einen Sieg. Gelingen soll dies mit gleich 4! professionellen spanischen Spielern, von denen insbesondere einer – der an Position 3 spielende Alberto Martin – herausragt.

Alberto Martin ist die ehemalige Nummer 34 der Weltrangliste, hat in seiner Aktivenzeit 3 Einzeltitel und 3,8 Millionen Dollar Preisgeld gewonnen und unter anderem die damalige Nummer 1 der Weltrangliste, Lleyton Hewitt und Andy Roddick bezwungen. Zudem spielte er gegen Roger Federer, Rafael Nadal und Andy Murray.

Die (trotz Coronapandemie zugelassenen) Zuschauer dürfen sich daher auf etwas ganz Besonderes freuen. Tennis auf diesem Niveau hat die Tennisabteilung in ihrer nunmehr 37-jährigen Historie jedenfalls noch nicht erlebt.